Startseite > Gesellschaft > Die eine Hand wäscht die andere

Die eine Hand wäscht die andere

War denn jemals etwas anderes zu erwarten?

Der französische Premierminister François Fillon hat Kulturminister Frédéric Mitterrand nach der hitzigen Debatte um dessen Ansichten zum Sextourismus und der Parteiergreifung für den mutmasslichen Vergewaltiger Polanski öffentlich den Rücken gestärkt.

In Sachen sexuellen Verfehlungen scheinen Promis also einen ewigen Schutz gewährt zu bekommen – hier sogar vom Präsidenten. Wundert es uns, dass auch in Italien Herr Berlusconi machen kann, was er will.

Und man bemüht natürlich das Feinbild der bösen Linken, die da eine Attacke reiten wollten.

Advertisements
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: